Home TIERWELT Minensuchhund wird mit heldenhaften Ehren auf seine letzte Reise begleitet

Minensuchhund wird mit heldenhaften Ehren auf seine letzte Reise begleitet

0

Auf die letzte Reise als Held

Dreimal war Cena, ein Labradorhund, mit dem U.S. Marine Corps monatelang in Afghanistan im Einsatz. Die Leben so vieler US-Soldaten, die durch diesen Hund gerettet wurden, können nicht gezählt werden.

Bei Cena, der inzwischen im Ruhestand ist, wurde kürzlich Knochenkrebs im Endstadium diagnostiziert. Die Ärzte empfahlen Euthanasie. Ende Juli verabschiedeten die Einwohner von Muskegon, Michigan, den Hund auf seine letzte Reise als Held.

Nach seiner Pensionierung im Jahr 2014 zog Cena in das Haus seines Kampfgefährten, Marine Lance Corporal Jeff de Young. Jeff hat den Hund immer als gleichwertig behandelt.

Nachdem er von der schrecklichen Diagnose seines 10-jährigen Freundes erfahren hatte, war er fest entschlossen, Cena in Ehren sterben zu lassen, und organisierte auf eigene Faust eine feierliche Zeremonie.

Fast ganz Muskegon nahm an der Veranstaltung teil. Und die normalen Bürger, der örtliche Verband der Marine Corps League, die Polizei, die Feuerwehr und das Büro des Sheriffs. So wurde die Veranstaltung, die als Familienfest geplant war, zu einer öffentlichen Trauerfeier für einen scheidenden Helden.

Cena erhielt die tödliche Injektion an Bord des Museumsschiffs USS LST-393, das in Muskegon vor Anker lag. Von zu Hause aus fuhr der mit einem Fallschirmjägerkittel bekleidete Hund in einem Auto mit einer Ehreneskorte aus Polizisten und Motorradfahrern.

Jeffs Familie und Freunde, Mitarbeiter, Freunde und Fremde kamen, um sich von ihm zu verabschieden. Die Leute umarmten Cena und sagten herzliche Worte.

Jeff trug den Hund die letzten Meter des Weges auf seinen Händen. Die Ehrengarde schoss dreimal in die Luft, der Trompeter an Deck spielte eine kleine Melodie.

Nachdem Cena gestorben war, wurde sein Leichnam in einen Sarg gelegt, der traditionell mit einer amerikanischen Flagge bedeckt war. Jeff trug ihn selbst vom Schiff und konnte die Tränen kaum zurückhalten. Kaplan Wesley Speake wandte sich mit einem Gebet an die Menge.

“Ich trug ihn auf meinen Händen über Gebirgsflüsse, schützte ihn vor dem tödlichen Feuer der Taliban, und Cena hielt mich in kalten Nächten in der afghanischen Wüste warm und tröstete mich, als ich in drei Wochen sieben Kampfgefährten verlor”, sagte Jeff später.

Quelle: petpop.cc

Previous article“Das Glück zu teilen”: Eine Katze brachte ihre Kätzchen zu einer Frau, die ihr einst geholfen hatte
Next article“Ich habe sie aus Versehen bekommen”: Eine Frau rief im Tierheim an und bat darum, ihre hundert Katzen aufzunehmen

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here