Home TIERWELT Der Hund legte 100 Kilometer zurück, um seine Besitzer zu erreichen, die...

Der Hund legte 100 Kilometer zurück, um seine Besitzer zu erreichen, die sich in einer anderen Stadt aufhielten

0

Eine Familie in der ostchinesischen Stadt Qidong renovierte ihr Haus und bat daher einen auswärtigen Freund, vorübergehend auf ihren Hund aufzupassen.

Vier Monate später beschloss Ping An jedoch, die vorübergehende Unterkunft der befreundeten Familie unaufgefordert zu verlassen, um nach Hause zurückzukehren. Zwei Wochen später fand eine Gruppe von Arbeitern den lahmen Hund vor einem Bürogebäude.

Die Arbeiter begannen, sich um den Hund zu kümmern, und beschlossen, eine Anzeige im chinesischen Messenger-Dienst WeChat zu schalten, um seine Besitzer zu finden. Ping An’s Besitzer, die ihr Haustier auf den Bildern natürlich wiedererkannten, konnten den Beitrag ebenfalls am ersten Tag sehen. Als der Hund gefunden wurde, war er abgemagert und seine Pfoten bluteten.

Nach einem Besuch beim Tierarzt ist Ping An auf dem Weg der Besserung. Die Familie, die von der Treue ihres Haustieres gerührt war, erklärte gegenüber Reportern, dass sie sich jetzt niemals von Ping An trennen würde.

Quelle: www. vinegred.сom

Previous articleDas Guinness-Buch der Rekorde zeigte den größten Hund der Welt: wie eine über einen Meter große Dogge aussieht
Next articleUnbezahlbare Hilfe: ehemaliger streunender Hund rettet seinem Besitzer das Leben

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here